Wie lange lebt ein „Wurstkalb“?

Stierkälber von Hochleistungs-Milchrassen wie Red Holstein sind unrentabel: Sie setzen zu wenig und zu wenig schnell Fleisch an. Und weil ihr Fleisch für Steaks weniger geeignet ist und die Schweizer immer weniger Kalbfleisch essen, werden sie als „Wurstkälber“ im Alter von 40-50 Tagen geschlachtet. Falls sie nicht noch früher sterben. Mehr dazu im nächsten Beitrag.

Am Freitag: Warum gibt es immer mehr Totgeburten in Schweizer Ställen?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *