Ist legal auch tierfreundlich?

Wie streng ist die angeblich so strenge Schweizer Tierschutzgesetzgebung, beispielsweise für die Schweine? Sie dürfen ständig im Innern, ohne Auslauf und Tageslicht gehalten werden. Mehr als eine kahle Betonbucht braucht es nicht, Stroh zum Liegen ist nicht vorgeschrieben, nur Beschäftigungsmaterial. Für ein 85kg schweres Tier müssen 0,9 Quadratmeter Platz genügen, für den Transport ins Schlachthaus 0,35 Quadratmeter. Armes Schwein. Auch für Rinder ist kein Auslauf ins Freie vorgeschrieben, ebenso wenig Stroh am Boden. Sie dürfen sogar bis zu 270 Tage im Jahr und bis zu zwei Wochen am Stück im Stall angebunden werden (weitere Beispiele: http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Viele-Tiere-sind-arme-Schweine/story/26083394)

Nächstes Mal: Wie lange sind drei Wochen auf dem Meer?

 

 

One thought on “Ist legal auch tierfreundlich?”

  1. Maja sagt:

    Seit ich über diese unhaltbaren unmenschlichen Zustände informiert bin, esse ich kein Fleisch mehr; möchte mich nicht noch mehr schuldig machen am Elend der Tiere.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *