An Tieren für den Krieg üben?

Soldaten aus Grossbritannien, Norwegen, Dänemark und den Niederlanden werden in Trauma-Trainings an lebenden Tieren ausgebildet. Sie erstechen oder erschiessen lebende Schweine und andere Tiere mit Hochgeschwindigkeitsmunition oder trennen ihnen die Gliedmassen ab, um das Amputieren zu üben. Manchmal nähen die Soldaten die abgetrennten Beine wieder an, bevor die Tiere schliesslich getötet werden. Dies der Stand 2014 in unserem Europa. Ob sich an diesen perversen Übungen mittlerweile etwas geändert hat? Und was geschieht wohl im Geheimen  fürs Militär in vielen Ländern auf anderen Kontinenten? http://www.peta.de/traumatrainingseu#.V5an diest7TX_HB5

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *