Pferde als Kanonenfutter?

Die deutsche Wehrmacht: eine vollmotorisierte Armee? Fehlanzeige. 1944 standen gemäss Bundesarchiv 930’000 Pferde im Kriegsdienst. Insgesamt wurden im Zweiten Weltkrieg allein auf deutscher Seite 2’800’000 Pferde eingesetzt. Und die Verluste waren hoch: 1944 starben monatlich rund 30’000 Pferde. Im Ersten Weltkrieg war es noch schlimmer: Rund 8 Millionen Pferde wurden allein im Dienste der Britischen Armee erschossen, vergast oder zu Tode geschunden. Beim Hyde Park in London gibt es ein Mahnmal für die Tiere, die in den Kriegen für die Menschen das Leben opfern mussten. „They had no choice“ ist auf der Mauer zu lesen. Unnötig zu erwähnen, dass auch Millionen von Menschen keine Wahl hatten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *