Kühe mit Namen: Haus- oder Nutztiere?

Haus- oder Nutztiere? In der traditionellen, nicht industriellen Tierhaltung sind sie beides. Auch bei uns wohnte die Bauernfamilie früher meist unter einem Dach mit ihren Tieren. Die Nutztiere waren gleichzeitig Haustiere. Der Kontakt mit ihnen war eng, aber nicht so eng, dass man sie nicht schlachten konnte. Der Tod – von Menschen und Tieren – war (und ist immer noch in vielen Teilen der Welt) im Alltag viel präsenter. „Heimtiere“ im heutigen Sinn gab es kaum. Selbst der Hund und die Katze hatten ihre Aufgabe auf dem Hof. In der industriellen Massentierhaltung sind die Tiere nur noch Nummern. Das hat viel mit der Würde des Tieres zu tun. Und mit der Würde des Menschen. Ist ein menschenwürdiger Job in einer Grossmästerei oder am Fliessband in einem Schlachthof denkbar?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *