Warum essen wir Tiere, obwohl wir Menschen sind?

Eigentlich essen wir sie nicht, obwohl wir Menschen sind, sondern weil wir auch Tiere sind, meinte der österreichische Autor Christoph Wagner. Immerhin delegieren die Fleischfresser unter den anderen Tieren das Töten nicht, sondern tun es mit ihren eigenen Zähnen und Klauen. Und in der Regel, weil sie die Beute schlicht fürs eigene Überleben brauchen. Das ist für uns Menschen – zumindest in unseren westlichen Gesellschaften – nicht der Fall. Wir können darüber frei entscheiden.

One thought on “Warum essen wir Tiere, obwohl wir Menschen sind?”

  1. Su sagt:

    Tja, wir Menschen denken halt wir sind die Grössten und merken gar nicht, dass wir nicht nur Tiere essen sondern uns dabei auch noch schlicht selbst vernichten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *